Home Protokolle Mitgliederversammlung (15. Januar 2016)
Mitgliederversammlung (15. Januar 2016) PDF Drucken E-Mail

Protokoll der Mitgliederversammlung am 15. Januar 2016, 20:00 Uhr in Helmuts Kneipe, Gersten

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung/Totenehrung
2. Bericht des Präsidenten/Jahresrückblick 2015
3. Bericht des Kassenwarts/Kassenprüfer
4. Aussprache und Entlastung des Vorstandes
5. Satzungsänderung
6. Wahl von zwei Stimmzählern
7. Wahl des Vorstandes
a) Vizepräsident(in)
b) Schriftführer(in)
c) Organisationsteam (2 Personen)
8. Wahl von drei Kassenprüfern
9. Ehrungen
10. Wahl zum Mitglied des Jahres 2015
11. Ausblick auf 2016 und Anmeldebeginn für die Rückrundentermine
12. Aufnahme der Fanartikelbestellung
13. Verschiedenes


Punkt 1:

Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung/Totenehrung


Die Versammlung wird um 20:00 Uhr von der Vizepräsidentin Anja Stoll eröffnet. Sie stellt fest, dass alle Mitglieder schriftlich unter Angabe der Tagesordnung ordnungsgemäß (form- und fristgerecht) geladen worden sind und 49 von 250 Mitgliedern persönlich vertreten sind. Die Versammlung ist beschlussfähig. Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 09.01.2015 wurde einstimmig  genehmigt. Es folgt die Totenehrung für die in den vergangenen Jahren verstorbenen Werderfreunde.

Punkt 2:

Bericht des Präsidenten/Jahresrückblick 2015


Der Präsident Ingo Lüttecke berichtet, dass der Fanclub zurzeit insgesamt 250 Mitglieder verzeichnet. Der Fanclub hatte in diesem Jahr einen guten Mitgliederzuwachs. Insgesamt sind 25 Eintritte aber auch 5 Austritte zu verzeichnen.
Es erfolgt der Jahresrückblick 2015, welcher mit folgenden Ereignissen belegt war:

Datum Ereignis
09.01.2015 / Mitgliederversammlung
17.01.2015 / Budenzauber Emsland in Lingen
14.02.2015 / Werder Bremen - Augsburg
21.02.2015 / FC Schalke 04 - Werder Bremen
21.03.2015 / 1. FC Köln - Werder Bremen
28.03.2015 / Boßeln in Beesten
16.05.2015 / Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach  
31.05.2015 / Begegnungstag im Christophorus-Werk
20.06.2015 / Fanclubmeisterschaften in Esterwegen
11.07.2015 / Sommerreise nach Düsseldorf Dart-EM  
25.07.2015 / Tag der Fans in Bremen
14.08.2015 / 14. Warm up Party Wietmarschen
19.09.2015 / 1. Mottofahrt "Ahoi" Werder Bremen - Ingolstadt
03.10.2015 / Hannover 96 - Werder Bremen
14.11.2015 / 1. Doppelkopf-Turnier in Emsbüren
21.11.2015 / VfL Wolfsburg - Werder Bremen
29.11.2015 / Weihnachtsfeier in Bremen
08.12.2015 / Buchlesung mit Klaus-Dieter Fischer EmslandArena

Der Präsident berichtet über den 7.Werderboten, der mit einer Auflage von 5.000 Stück produziert und verteilt sowie zusätzlich im Informationsblatt der Samtgemeinde Lengerich + Freren veröffentlicht wurde. Ingo Lüttecke berichtet weiter, dass er verschiedene Presseartikel gefertigt hat, die auch veröffentlicht wurden. Des Weiteren hat der Fanclub an einem Fotowettbewerb vom Landkreis Emsland teilgenommen. (Werderfreunde Emsland Süd gegen Rassismus). Die Auswertung des Wettbewerbs ist noch nicht erfolgt. Das Saisontippspiel wurde wieder mit großer Begeisterung angenommen. Gewinner war Karl Theilen. Ihm wurde ein Trikot überreicht. Gewinner der Comunio-Liga war Christian Fryjan.

Punkt 3:

Bericht des Kassenwarts/Kassenprüfer


Der Kassenwart Katrin Krieger berichtet, dass am Anfang des Jahres 2015 ein Kassenbestand von 1.746,10 EUR vorhanden war.  Dem gegenüber steht am Ende des Jahres ein Betrag in Höhe von 1.701,88 EUR.

Die Kassenprüfung fand am 09.01.2016 um 20:00 Uhr durch Frank Holle und Anja Struwe in den Räumlichkeiten des Kassenwarts statt. Rob Röttger war verhindert. Kassenprüfer Frank Holle berichtet: Die zur Kassenabrechnung vom 01.01. - 31.12.2015 vorgelegten Unterlagen waren in sich schlüssig und ergaben keine Beanstandungen. Es standen alle Rechnungsunterlagen zur Verfügung. Es wird keine Barkasse geführt. Zu sämtlichen Buchungen lagen die Belege vollständig vor. Zur Kassenabrechnung wird folgender Beschlussantrag gestellt: Die Mitglieder genehmigen die Kassenabrechnung vom 01.01. - 31.12.2015 in der geprüften Fassung. Geheime Wahl ist nicht gewünscht. Abstimmungsergebnis: 8 Enthaltungen; 41 Ja - Stimmen. Damit ist die Kassenabrechnung genehmigt.

Punkt 4:

Aussprache und Entlastung des Vorstandes


Vizepräsidentin Anja Stoll bittet um Anregungen und/oder Kritik bzgl. der geleisteten Vorstandsarbeit. Es werden keine Wortbeiträge abgegeben. Reinhard Pollmann bittet um Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2015. Es wird folgender Beschlussantrag gestellt: Die Mitglieder mögen dem Vorstand bezüglich deren gesamter Tätigkeit vom 01.01. - 31.12.2015 einschließlich der vorgelegten Kassenabrechnung Entlastung erteilen. Geheime Wahl ist nicht gewünscht. Abstimmungsergebnis: 8 Enthaltungen; 41 Ja - Stimmen. Somit wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Die Vizepräsidentin Anja Stoll bedankt sich bei den Anwesenden für das entgegengebrachte Vertrauen.

Punkt 5:

Satzungsänderungen


Die Vizepräsidentin erläutert, dass die bisher auf den Mitgliederversammlungen beschlossenen Änderungen der Satzung und Ehrenordnung vom Vereinsregister nicht anerkannt worden sind, da zur wirksamen Beschlussfassung zumindest schlagwortartig die zu ändernden Regelungen in der Einladung zu erwähnen sind. Dieses Formerfordernis soll mit der heutigen Mitgliederversammlung nachgeholt und alle bisher beschlossenen Satzungsänderungen bestätigt bzw. beschlossen werden. Die Mitglieder wurden auf die Satzungs- und Ehrenordnungsänderungen form- und fristgerecht hingewiesen. Die Vizepräsidentin stellt die u.a. auf den Tischen verteilten Änderungen der Reihe nach vor.
Die §§ 2, 15 und 23 der Satzung sollen wie folgt geändert werden:

§ 2 Fanclubzweck
(1) Zweck des Fanclubs ist die Förderung
a) des Sports
b) der Inklusion
c) des Völkerverständigungsgedankens
d) der Gewaltprävention
e) der Kommunikation zwischen dem SV Werder v. 1899 e. V. und der Fans
f) von mildtätigen Zwecken i.S. von § 53 Nr. 1 und 2 AO
(2) Der Fanclubzweck wird insbesondere verwirklicht durch:
a) die Förderung und Erhaltung des Bundesligafußballs, sowie die Möglichkeit Jugendlichen und Erwachsenen Einblicke in den Fußballsport zu gewähren; dabei führt der Fanclub arbeitserleichternde Funktionen als Bindeglied zwischen dem SV Werder v. 1899 e. V. und der Allgemeinheit aus;
b) die Organisation und Durchführung von Fußballfahrten zu Heim- und Auswärtsspielen des SV Werder v. 1899 e. V., an denen auch Personen teilnehmen sollen und dürfen, die nicht Mitglied im Fanclub sind; dadurch soll gleichzeitig der Kontakt und das Verständnis zu Anhängern und Fanclubs anderer Vereine hergestellt und gefördert werden;
c) die Durchführung und Teilnahme von und an sportlichen, schulischen und kulturellen Veranstaltungen wie z.B. Fußballturnieren, Fußballcamps;
d) die Durchführung oder Unterstützung von Informations- und Aktionsveranstaltungen wie z.B. zum Thema "Rassismus und Diskriminierung im Fußball";
e) die Durchführung und Förderung von Projekten, die sich für die Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger, für Völkerverständigung und Toleranz sowie gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt einsetzen z.B. Anti-Rassismus Kampagnen in den Bundesligastadien; hierzu wendet sich der Fanclub gegen jegliche rassistische Handlungen und Äußerungen sowie gegen jegliche Art von Gewalttätigkeiten;
f) die Förderung und Umsetzung von Maßnahmen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen ihren Platz inmitten der Gesellschaft einnehmen können, ohne Einschränkungen ausgesetzt zu sein, die diese wegen ihrer Beeinträchtigung ausgrenzen oder ihnen Beschränkungen auferlegen; dabei ermöglicht der Fanclub beispielsweise, dass Menschen mit Beeinträchtigungen vollständig am Fanclubleben teilnehmen können; der Fanclub fördert darüber hinaus mit seiner Arbeit das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen mit und ohne Einschränkungen;
g) Vernetzung und enge Zusammenarbeit mit Personen, Institutionen und Organisationen, die sich für Integration und Inklusion einsetzen;
(3) Fanclubzweck ist auch die Beschaffung und Weitergabe von Mitteln für die Verwirklichung der in Absatz 2 genannten gemeinnützigen und mildtätigen Zwecke unter der Voraussetzung des § 58 Nr. 1 AO.
(4) Zur Verwirklichung des Fanclubzwecks kann der Fanclub Hilfspersonen heranziehen und ihre Mittel teilweise anderen, ebenfalls steuerbegünstigten Stiftungen zur Verwendung für steuerbegünstigte Zwecke zur Verfügung stellen.
(5) Der Fanclub verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.
(6) Er ist politisch und religiös neutral.
(7) Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Seine Tätigkeit und etwaiges Vermögen dienen ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken im Sinne des Dritten Abschnittes der Abgabenordnung (AO), §§ 51 ff. in der jeweils gültigen Fassung.
(8) Die Mittel des Fanclubs dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Fanclubs. Es darf keine Person durch Ausgaben, die den Zwecken des Fanclubs fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
(9) Zuwendung an den Verein aus zweckgebundenen Mitteln, des SV Werder v. 1899 e. V., Dachverband Bremer Fanclubs oder einer anderen Einrichtung oder Behörde dürfen nur für die vorgeschriebenen Zwecke Verwendung finden.

Die einzelnen Punkte des Paragrafen wurden besprochen. Sven de Groot stellt den Antrag auf Abstimmung des gesamten Paragrafen im Block. Geheime Wahl ist nicht gewünscht. Abstimmungsergebnis Blockwahl: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen
Abstimmungsergebnis Satzungsänderung: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen

§ 15 Ehrenpräsidentenrat
(1) Der Ehrenpräsidentenrat besteht aus Mitgliedern, die laut Ehrenordnung zum Ehrenpräsident ernannt worden sind. Seine Mitglieder dürfen kein anderes Amt im Fanclub bekleiden und sollen nach Möglichkeit über 40 Jahre alt sein.
(2) Der Ehrenpräsidentenrat dient als Beratungsinstanz für den Vorstand über Streitigkeiten und Satzungsverstöße innerhalb des Fanclubs, soweit der Vorfall mit der Fanclubzugehörigkeit in Zusammenhang steht.
(3) Der Ehrenpräsidentenrat hat das Recht, an allen Sitzungen des Vorstands teilzunehmen.
(4) Besteht der Ehrenpräsidentenrat aus mehreren Mitgliedern, so wird die Beratung bzw. Entscheidung mit der Mehrheit der Mitglieder im Ehrenpräsidentenrat gefällt.
(5) Sofern der Ehrenpräsidentenrat aus weniger als 3 Personen besteht, kann die Mitgliederversammlung Mitglieder auf Zeit in der erforderlichen Mindestanzahl bestimmen. Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend. Die Wahlperiode beträgt 2 Jahre.
(6) Der Ehrenpräsidentenrat wird zusätzlich durch ein Mitglied für Kinder- und Jugendthemen unterstützt. Dieses Mitglied darf kein anderes Amt im Fanclub bekleiden und soll nach Möglichkeit am Tag der Wahl nicht über 25 Jahre alt sein. Die Mitgliederversammlung bestimmt das Mitglied mit einer Wahlperiode von 2 Jahren.

Die einzelnen Punkte des Paragrafen wurden besprochen. Sven de Groot stellt den Antrag auf Abstimmung des gesamten Paragrafen im Block. Geheime Wahl ist nicht gewünscht.
Abstimmungsergebnis Blockwahl: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen
Abstimmungsergebnis Satzungsänderung: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen

§ 23 Auflösung des Fanclubs
(1) Die Auflösung des Fanclubs kann nur in einer zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden.
(2) Die Einberufung einer solchen Versammlung darf nur erfolgen, wenn es
a) der Vorstand mit einer einstimmigen Mehrheit beschlossen hat oder
b) von Dreiviertel der stimmberechtigten Mitglieder des Fanclubs schriftlich gefordert wurde.
(3) Die Versammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens Zweidrittel der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind. Die Auflösung kann nur mit einer Mehrheit von Dreiviertel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden. Die Abstimmung ist namentlich vorzunehmen. Sollten bei der ersten Versammlung weniger als Zweidrittel der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sein, ist vier Wochen später eine zweite Versammlung einzuberufen, die dann mit einer einfachen Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beschlussfähig ist.
(4) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an die SV Werder Bremen Stiftung, Franz-Böhmert-Straße 1c, 28205 Bremen, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige oder mildtätige Zwecke zu verwenden hat.

Die einzelnen Punkte des Paragrafen wurden besprochen. Sven de Groot stellt den Antrag auf Abstimmung des gesamten Paragrafen im Block. Geheime Wahl ist nicht gewünscht.
Abstimmungsergebnis Blockwahl: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen
Abstimmungsergebnis Satzungsänderung: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen

Die §§ 1, 3 und 4 der Ehrenordnung sollen wie folgt geändert:

§ 1 Ehrungen von Mitgliedern und Mitarbeitern
1. Eine Ehrung der Mitglieder oder verdienter Mitarbeiter kann erfolgen
1.1 durch Aussprechen einer Belobigung
1.2 durch Überreichen einer Urkunde
1.3 durch Überreichen eines Geschenkes
1.4 durch Überreichen eines Fanclubwappens
1.5 durch die Wahl zum Mitglied des Jahres
1.6 durch das Verleihen einer Fanclubnadel in Silber
1.7 durch das Verleihen einer Fanclubnadel in Gold
1.8 durch das Ernennen zum Ehrenmitglied
1.9 durch das Ernennen zum Ehrenpräsident
1.10 durch das Vorschlagen für die niedersächsische Ehrenamtskarte
2. Kreis der zu Ehrenden
2.1 Eine Ehrung nach 1.1 bis 1.4 und 1.8 kann für Mitglieder und - in begründeten Ausnahmefällen - für Nichtmitglieder erfolgen.
2.2 Eine Ehrung nach 1.5 bis 1.7 und 1.9 kann nur für Mitglieder erfolgen.
2.3 Eine nachträgliche Ehrung Verstorbener wird nicht vorgenommen.
2.4 Eine Ehrung nach 1.10 kann nur für Mitglieder erfolgen.
3. Persönliche Voraussetzungen für eine Ehrung
3.1 Voraussetzung für die Verleihung der Fanclubnadel in Silber ist eine ununterbrochene Mitgliedschaft von 25 Jahren im Fanclub.
3.2 Voraussetzung für die Verleihung der Fanclubnadel in Gold ist eine ununterbrochene Mitgliedschaft von 50 Jahren im Fanclub.
3.3 Mitglieder, die 10 Jahre ununterbrochen im Vorstand mitgewirkt haben, erfahren eine Ehrung nach 1.2.
3.4 Mitglieder, die die Voraussetzung nach 3.3 erfüllen, erfahren bei Beendigung ihrer Tätigkeit grundsätzlich eine Ehrung nach 1.4
3.5 Bei Vollendung des 70., 80., 90. und dann jedes weiteren Lebensjahres erhalten Mitglieder eine Ehrung nach 1.3
3.6 Für den Fanclub ehrenamtlich tätige Mitglieder erhalten eine Ehrung nach 1.3 bereits bei Vollendung des 50. und 60. Lebensjahres.
3.7 Voraussetzung für die Ernennung zum Ehrenpräsident ist eine ununterbrochene Tätigkeit von 10 Jahren als Präsident im Fanclub. Eine Ernennung ist erst nach dem Ausscheiden aus dem Vorstand möglich. In begründeten Ausnahmefällen ist eine Abweichung von dieser Regelung möglich.
3.8 Andere Ehrungen nach 1. setzen voraus, dass sich die zu ehrende Person besonders um den Verein verdient gemacht hat.
3.9 Mitglieder, die ununterbrochen 3 Jahre im Vorstand mitgewirkt haben, erfahren eine Ehrung nach 1.10. Eine Ehrung kann nur für aktive Vorstandsmitglieder erfolgen.
4. Verfahrensweise
4.1 Vorschläge für eine Ehrung nach 1.1 bis 1.4 können von jedem Mitglied dem Vorstand unterbreitet werden
4.2 Vorschläge für eine Ehrung nach 1.5 werden vom Vorstand auf der Mitgliederversammlung unterbreitet.
4.3 Vorschläge für eine Ehrung nach 1.8 bzw. 1.9 sind mit Begründung mindestens sechs Wochen vor der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung dem Vorstand schriftlich zu unterbreiten.
4.4 Eine Selbsternennung für eine Ehrung ist nicht möglich.
4.5 Ehrung nach 1.6 bzw. 1.7 ergeben sich aus der Mitgliedsdauer, die in der Mitgliederdatei festgehalten ist.
4.6 Über Vorschläge für eine Ehrung nach 1.1 bis 1.4 entscheidet der Vorstand, soweit es sich bei der zu ehrenden Person um ein ordentliches Fanclubmitglied handelt.
4.7 Über Vorschläge nach 4.2 entscheidet die Mitgliederversammlung
4.8 Über Vorschläge nach 1.8 bzw. 1.9 entscheidet zunächst der Vorstand, ob der Vorschlag auf der Mitgliederversammlung zur Entscheidung vorgelegt werden soll. Auf Vorlage durch den Vorstand entscheidet die Mitgliederversammlung über die Ernennung zum Ehrenmitglied bzw. Ehrenpräsident. Die Ernennung bedarf einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder.
4.9 Ehrungen nach 1.10 ergeben sich aus der Mitgliedsdauer im Vorstand.

Die einzelnen Punkte des Paragrafen wurden besprochen. Sven de Groot stellt den Antrag auf Abstimmung des gesamten Paragrafen im Block. Geheime Wahl ist nicht gewünscht.
Abstimmungsergebnis Blockwahl: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen
Abstimmungsergebnis Satzungsänderung: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen

§ 3 Vorgehen bei feierlichen Anlässen mit Einladung bzw. Trauerfällen
1.1 Geburtstage
Geschenk-Werte zu Geburtstagen zu denen der Fanclub/Vorstand eingeladen ist:
- 18. Geburtstag: 30 €
- 20. Geburtstag: 30 €
- 25. Geburtstag: 30 €
- 30. Geburtstag: 30 €
- 40. Geburtstag: 30 €
- 50. Geburtstag: 30 €
- 60. Geburtstag: 30 €
- 70. Geburtstag: 30 €
- 80. Geburtstag: 30 €
- 90. Geburtstag: 30 €
Die Beteiligten, die der Einladung folgen, zahlen zusätzlich mindestens 20,00 EUR pro Person. Die Kosten werden nicht vom Fanclub übernommen.
1.2 Hochzeiten
Bei offiziellen Einladungen zu Hochzeiten wird vom Fanclub ein Betrag von 30 € beigesteuert. Der Rest wird nach Ermessen von den Beteiligten, die der Einladung folgen, selbst getragen.
1.3 Trauerfälle
Für verstorbene Mitglieder wird ein Beitrag von 50 € (in Form Schale, Kranz, Karte) eingesetzt.
1.4 Schützenfeste
Für Mitglieder die Königin und/oder König geworden sind, wird vom Fanclub einmalig ein Beitrag in Höhe von 30 EUR in Form eines Geschenkes beigesteuert.

Die einzelnen Punkte des Paragrafen wurden besprochen. Sven de Groot stellt den Antrag auf Abstimmung des gesamten Paragrafen im Block. Geheime Wahl ist nicht gewünscht.
Abstimmungsergebnis Blockwahl: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen
Abstimmungsergebnis Satzungsänderung: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen

§ 4 Vorgehen bei feierlichen Anlässen ohne Einladung
1. Geburtstage
Für Geburtstage nach §3 1.1 wird eine Glückwunschkarte versendet.
2. Geburten
Für Mitglieder die Eltern geworden sind, wird vom Fanclub eine Glückwunschkarte versendet. Diese Ehrung erfolgt nur dann, wenn diese Information dem Vorstand vorliegt. Ist das Mitglied ehrenamtlich für den Fanclub tätig, wird außerdem ein Geschenk in Höhe von 30 EUR beigesteuert.

Die einzelnen Punkte des Paragrafen wurden besprochen. Sven de Groot stellt den Antrag auf Abstimmung des gesamten Paragrafen im Block. Geheime Wahl ist nicht gewünscht.
Abstimmungsergebnis Blockwahl: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen
Abstimmungsergebnis Satzungsänderung: 0 Enthaltungen; 49 Ja - Stimmen

Punkt 6:

Wahl von zwei Stimmzählern


Jürgen Bruns schlägt Frank Holle und Markus Timmel Thomas Buscher vor.
Die Bereitschaft zur Übernahme wurde von Frank Holle und Thomas Buscher bejaht. Geheime Wahl ist nicht gewünscht. Abstimmungsergebnis: 2 - Enthaltungen; 47 Ja - Stimmen.

Punkt 7:

Wahl des Vorstandes: Vizepräsident (in), Schriftführer (in) und 2 Personen für das Organisationsteam


Sven de Groot beantragt die Wiederwahl von Vizepräsident Anja Stoll. Geheime Wahl ist nicht gewünscht.  Abstimmungsergebnis: 1 - Enthaltung; 48 Ja - Stimmen.
Sven de Groot beantragt die Wiederwahl von Elke Lüttecke, Anne Middendorp die Wiederwahl von Frank Kock und Julia Meemann die Wiederwahl von Jan Hans. Geheime Wahl ist nicht gewünscht.
Elke Lüttecke
Abstimmungsergebnis: 1 - Enthaltung; 48 Ja - Stimmen.
Frank Kock
Abstimmungsergebnis: 1 - Enthaltung; 1 Nein - Stimme; 47 Ja - Stimmen
Jan Hans
Abstimmungsergebnis: 1 - Enthaltung; 48 Ja - Stimmen
Die Bereitschaft zur Weiterführung wurde von allen vorgenannten Personen bejaht.
Der Präsident bedankt sich bei den Vorstandsmitgliedern für die angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit. Des Weiteren bedankt sich der Präsident bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen.  

Punkt 8:

Wahl von drei Kassenprüfern


Anne Middendorp schlägt die Wiederwahl von Anja Struwe und Frank Holle vor. Ludger Landwehr schlägt Sven de Groot vor.  Die Bereitschaft zur Übernahme wurde von allen vorgenannten Personen bejaht. Geheime Wahl ist nicht gewünscht. Abstimmungsergebnis: 4 - Enthaltungen; 45 Ja - Stimmen. Damit sind Frank Holle und Anja Struwe erneut für ein weiteres Jahr sowie Sven de Groot  erstmalig für ein Jahr gewählt worden.

Punkt 9:

Ehrungen


Präsident Ingo Lüttecke bedankt sich bei Christian Stoll persönlich und Mario Köhne (nicht anwesend) für den außerordentlichen Einsatz bei den Werderfreunden im letzten Jahr. Als Dankeschön wird ein Werderfreunde-Gutschein überreicht. Ferner bedankt sich Präsident Ingo Lüttecke bei Vizepräsidentin Anja Stoll für die bislang geleistete Arbeit und überreicht ihr eine Ehrenurkunde für 10 Jahre treue Vorstandsarbeit.

Punkt 10:

Wahl zum Mitglied des Jahres 2015


Der Präsident schlägt Christian Fryjan & Michaela Fryjan-Rolfes (Ausrichter Warm up Party), Gesa Schmeling (aktive Mitfahrerin, Helferin Begegnungstag) und Markus Timmel (aktiver Mitfahrer,  Unterhalter/Trompetenspieler) vor. Geheime Wahl wird durchgeführt. Der Präsident informiert, dass jedes Mitglied eine Stimme hat. Die Stimmzähler geben folgendes Ergebnis bekannt: Markus Timmel wurde mit der Mehrheit der anwesenden Mitglieder zum Mitglied des Jahres 2015 gewählt. Als Anerkennung wurde eine Urkunde, das Buch "Du bist Werder Bremen" von Klaus-Dieter Fischer und ein großer Wimpel überreicht. Den Gewinnern Platz 2 und 3 wurde ebenfalls das Buch überreicht.

Punkt 11:

Ausblick 2016


Es erfolgt die Vorausschau für das Jahr 2016, in dem folgende Ereignisse geplant sind:

24.01.2016 / FC Schalke 04 - Werder Bremen
20.02.2016 / Boßeln in Thuine
27.02.2016 / 2. Mottofahrt "Beinhart wie ein Rocker" Werder Bremen - Darmstadt 98
02.04.2016 / Borussia Dortmund - Werder Bremen
30.04.2016 / VfL Osnabrück - Werder II
14.05.2016 / Werder Bremen - Eintracht Frankfurt
26.08.2016 / 14. Warm up Party in Langen

Nähere Einzelheiten/Informationen erfolgen per Post, E-Mail und werden im Internet hinterlegt. Anmeldungen sind ab sofort verbindlich möglich.

Punkt 12:

Aufnahme von Fanartikelbestellungen


Anja Stoll weist daraufhin, dass die Fanartikelbestellungen mit 20 % Rabattmöglichkeit von Daniel Kock entgegen genommen werden. Kataloge liegen bereit.


Punkt 13:

Verschiedenes


Der Präsident berichtet, dass die Sommerreise im letzten Jahr nicht ganz so gut angenommen wurde. Den Mitgliedern werden drei Vorschläge zur Abstimmung für die diesjährige Sommerreise vorgestellt (Option A: Deutsches Fußballmuseum Dortmund + Besichtigung Stadion Dortmund, Option B: Lünne Fußballgolf + Brauerei Lünne, Option C: Hamburg Musical "Das Wunder von Bern" + Reeperbahn). Die Mehrheit der anwesenden Mitglieder hat sich für Option B entschieden. Ferner stellt Präsident Ingo Lüttecke die neue Fanclubjacke/Poloshirt in digitaler Form vor. Nähere Infos dazu erfolgen per Post, Email und werden im Internet hinterlegt. Helmut Schmeling berichtet über die Veranstaltungen der Dartgruppe im vergangenen Jahr. Seit 2014 wird jeden 1. Freitag in der Gaststätte Time Out in Lingen gedartet. Bei der Dartgruppe handelt es sich um eine offene Gruppe ohne Anmeldung und Verpflichtungen d.h. wer Lust hat, kommt einfach vorbei und dartet mit. Einsatz jeweils 3,00 EUR. Heike Hagemann und Frank Kock wurde ein kleines Präsent überreicht. Katrin Krieger bedankt sich stellvertretend für den Kegelclub bei den Werderfreunden für die jährliche finanzielle Unterstützung.

Vizepräsidentin Anja Stoll bittet um Anregungen, Vorschläge und/oder Kritik. Es werden keine Wortbeiträge abgegeben.

Nachdem keine weiteren Fragen mehr bestanden, wurde die Versammlung um 22:00 Uhr geschlossen.

gez. Ingo Lüttecke                         gez. Elke Lüttecke
(Präsident)                                     (Schriftführerin)

Anwesenheitsliste:

01. Anne Middendorp
02. Agnes Bruns
03. Julia Meemann
04. Anja Struwe
05. Sandra de Groot
06. Ludger Landwehr
07. Stefan Hilmes
08. Ulrich Roters
09. Helmut Rakers
10. Sven de Groot
11. Thorsten Fahrendorf
12. Klaus Hofschröer
13. Gerd Liesner
14. Luisa Leonhardt
15. Rudi Bruns
16. Johannes Bruns
17. Markus Timmel
18. Mathias Niehof
19. Bernhard Timmel
20. Jürgen van Dülmen
21. Sven Struwe
22. Thomas Buscher
23. Maik Rumke
24. Christof Roling
25. Thomas Großepieper
26. Dieter Leinecker
27. Reinhard Pollmann
28. Nils Großepieper
29. Marius Bruns
30. Jürgen Bruns
31. Frank Holle
32. Marcel Möller
33. Stefan Möller
34. Heike Hagemann
35. Bernd Schulze
36. Florian Bornhorst
37. Barbara Schoppe
38. Reiner Knieper
39. Christian Stoll
40. Dirk Schoo
41. Gesa Schmeling
42. Helmut Schmeling
43. Elke Lüttecke
44. Anja Stoll
45. Katrin Krieger
46. Daniel Kock
47. Frank Kock
48. Jan Hans
49. Ingo Lüttecke